Das Museum im Bügeleisenhaus sagt „Auf Wiedersehen“ am Haldenplatz Nr. 1


Rund 2 Millionen Fachwerkhäuser gibt es in Deutschland. Allein Hattingen kann mit 143 denkmalgeschützten Fachwerkgebäuden im Bereich der Altstadt aufwarten, der Ortsteil Blankenstein mit 52 weiteren Fachwerk- Denkmälern.

2016 widmete der Heimatverein Hattingen dem Bügeleisenhaus, dem wohl bekanntesten Fachwerkhaus der Stadt und seiner über 400 jährigen Geschichte als Wohn-, Geschäfts- und Heimathaus, eine Sonderausstellung: Bis 4. Dezember dreht sich unter dem Motto FACHWERK.1611 am Haldenplatz 1 alles um das Bauen und Sanieren von, sowie um das Leben im Fachwerkhaus. Schirmherr der Ausstellung im Museum im Bügeleisenhaus war Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser.

Pressefoto Fachwerk.1611 von MiBEH 2016 - (4)

Ein echter Hingucker: Das Modell der Hattinger Altstadt um 1960. Foto: LRF/HVH

Realisiert werden konnte die Ausstellung FACHWERK.1611 mit Unterstützung des Stadtmuseums, des Hattinger Stadtarchives und zahlreicher privater Leihgeber. Finanziell unterstützt wurde das Museumsprojekt 2016 von der Sparkasse Hattingen, dem KulturBüro der Stadt Hattingen und der AVU.

Und hier finden Sie Informationen zum Ausstellungsjahr 2017

Kategorien: Ausstellungen | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: