Hattingens erster 0-Euro Souvenir-Schein ist jetzt komplett ausverkauft

Bürgermeister Dirk Glaser (links) und Heimatvereins-Vorsitzender Lars Friedrich mit dem 0 Euro Schein. Foto: Stadt Hattingen

Bürgermeister Dirk Glaser (links) und Heimatvereins-Vorsitzender Lars Friedrich mit dem 0 Euro Schein. Foto: Stadt Hattingen

Der in einer limitierten Sammlerauflage von 5.000 Stück im April 2018 aufgelegte erste Hattinger 0-Euro-Souvenir-Scheins ist komplett ausverkauft – sowohl online, als auch im Museumsshop sind ab sofort keine Souvenirscheine mehr erhältlich. Abgebildet ist auf dem besonderen und einmaligen Souvenir das Bügeleisenhaus mit dem DISLIKE von Stephan Marienfeld.

Der 0-Euro-Schein ist genauso groß wie der 20-Euro-Schein und ist mit allen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet:  Hologramme, Fluoreszenz, Blindenschrift, Wasserzeichen, Kupferstreifen, Durchsichtregister und individueller Seriennummer findet man auch bei diesem Sammlerobjekt, das jedoch keinen Geldwert hat. Dennoch wird die Banknote sogar von der Europäischen Zentralbank (EZB) offiziell anerkannt, wird von einer eigens lizenzierten Gelddruckerei hergestellt und ist bei Sammlern besonders begehrt.

Die limitierte 0-Euro-Note aus Hattingen kostete 3,00 Euro pro Stück.

Druckerei Oberthur Technologies (Chantepie, Frankreich)
Maße 135 x 74 mm (Breite x Höhe)
Gewicht 0,90 g

Online ist der 0 Euro Souvenirschein seit dem 19. März 2018 ausverkauft, im Museumsshop seit dem 12. Mai 2018.

 

Advertisements

Create a website or blog at WordPress.com

%d Bloggern gefällt das: