Rundgang „Auf den Spuren der Hattinger Kinogeschichte“

In der Hattinger Innenstadt gab es Anfang der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts drei Filmtheater: die Lichtburg, das Weiltor- und das Central-Theater.

Das Central-Kino an der Bahnhofstraße. Foto: Gast

Das Central-Kino an der Bahnhofstraße. Foto: Gast

Im Jahr 2010 wurde mit dem italienischen Beziehungsstreifen „Männer al dente“ die letzte dieser Lichtspielstätten geschlossen. Was ist von den Kinos im heutigen Stadtbild übrig geblieben, was in den Erinnerungen ehemaliger Besucherinnen und Besucher?

Am Pfingstmontag, 1. Juni 2020, nimmt Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins Hattingen/Ruhr e.V.,  Kino-Freunde mit auf einen kostenfreien Stadtrundgang an die ehemaligen Kinostandorte der Innenstadt. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr vor dem Museum im Bügeleisenhaus, Dauer: 60 Minuten.

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: