Wohlgemuth-Tag 2017

Wohlgemuth im Bügeleisenhaus. Bild: HVH/MiBEH

Wohlgemuth im Bügeleisenhaus. Bild: HVH/MiBEH

Auf der Suche nach Literatur aus dem Ruhrgebiet begegnet der interessierte Leser sehr bald schon dem Bergmann, Dichter und Maler Otto Wohlgemuth, der sich auf vielfältige Weise mit der Landschaft und den Menschen in seiner heimatlichen Region, dem Ruhrland, auseinandergesetzt hat. Ein umfangreiches literarisches Werk, Zeichnungen und Gemälde dokumentieren Wohlgemuths Bestrebungen, seine Eindrücke und Erlebnisse künstlerisch festzuhalten.

Das Museum im Bügeleisenhaus, in dessen Räumen der Künstler seine letzten Jahre verbracht hat, gibt am Samtag, 19. August 2016, am ersten „Wohlgemuth-Tag am Haldenplatz Nr. 1“ zwischen 15 und 18 Uhr einen Einblick  in das Leben Otto Wohlgemuths. Im Brunnenraum des Museums werden einige seiner grafischen Werke ausgestellt und um 16 Uhr findet dort eine Lesung von Wohlgemuth-Texten statt. Zum Wohlgemuth-Tag muss nur der Museumseintritt gezahlt werden.

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: