Schnadegang 2015

Über 500 Wanderfreunde waren beim 1. Hattinger Schnadegang der Neuzeit 2014 dabei. 2015 geht es auf der gleichen Route erneut rund um Hattingen. Foto: Archiv

Über 500 Wanderfreunde waren beim 1. Hattinger Schnadegang der Neuzeit 2014 dabei. 2015 geht es auf der gleichen Route erneut rund um Hattingen. Foto: Archiv

Zum zweiten Mal in Folge findet der Hattinger Schnadegang als Kooperationsveranstaltung von Heimatverein und Sauerländischem Gebirgsverein (SGV) statt: Ab 12. April 2015 geht es wieder gemeinsam rund um die neue Stadt Hattingen. Für den Schnadegang hatte SGV-Wanderwart Meinolf Gaupp bereits im Vorjahr die 62 Kilometer rund um Hattingen in fünf attraktive Etappen gepackt, deren jeweilige Ausgangs- und Endpunkte mit einem Busticket der Preisstufe A vom Hattinger ZOB zu erreichen sind.

Heimatforscher Harri Petras hatte zum ersten Schnadegang 2014 recherchiert, dass 1806 letztmalig ein Hattinger Schnadegang Erwähnung fand: Die Schnadegang-Gesellschaft nahm den Weg über die heutige Bahnhofstraße bis Birschels Mühle, bog rechts ab und ging immer außerhalb der Hecke, die die Hattinger Feldmark umgab, auf den Höhen oberhalb der Ruhr entlang. Dort, wo die Schnadegang-Gesellschaft die Hüttenstraße querte, stand innerhalb der Feldmark ein Grenzzeichen, nämlich „Eenen Böemken“ (ein Bäumchen). Wahrscheinlich war dies ein von allein gewachsener oder bewusst gepflanzter Baum zur Grenzmarkierung. Der Straßenname „Am Einbäumchen“ erinnert noch heute an dieses uraltes Markierungszeichen kurz vor der Grenze zur damaligen Gemeinde Welper.

2016 führt der dritte Hattinger Schnadegang als Halbtageswanderung entlang der Grenzen des Amtes Hattingen ohne seine Gemeinden.

Hier die Daten für den zweiten Schnadegang:

Sonntag,12.04.2015
Schnadegang Teil 1
Hattingen/Mitte – Niederwenigern
10.15 Uhr: Treffpunkt: Bügeleisenhaus Hattingen

Sonntag, 31.05.2015
Schnadegang Teil 2
Niederwenigern–Nasse – Winzermark – Isenberg – Nierenhof
10.15 Uhr: Treffpunkt Busbahnhof Hattingen/Bus 141

Sonnstag, 14.06.2015
Schnadegang Teil 3
Nierenhof – Elfringhausen – Kiekers Kühls
9.30 Uhr: Treffpunkt Busbahnhof Hattingen

Sonntag, 19.07.2015
Schnadegang: Teil 4
Herzkamp – Fahrentrappe – Wodanstraße – Sprockhövel
9.20 Uhr: Treffpunkt Busbahnhof Hattingen/Bus 332

Sonntag, 16.08.2015
Schnadegang Teil 5
Im Brahm – Hackstück – Im Katzenstein – Pilgrimshöhe
9.20 Uhr: Treffpunkt: Busbahnhof Hattingen/Bus 332

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: