Made in Hattingen

„Made in Hattingen – Waren aus der Heimat“ ist der Titel der Sonderausstellung des Jahres 2018 im Museum im Bügeleisenhaus am Haldenplatz Nr. 1 in Hattingen.

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr e.V. stellt vom 21. April bis 9. Dezember 2018 Produkte in den Mittelpunkt, die in den vergangenen 100 Jahren in Hattingen hergestellt wurden – oder noch immer hergestellt werden. „Die lokale Wirtschaftsgeschichte ist in Hattingen bisher noch nicht umfassend aufgearbeitet worden“, weiß Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins. „Deshalb blicken wir auf Waren aus Hattingen und stellen 50 Produkte und Produzenten vor, denn aus Hattingen kam schon immer mehr als Stahl und Rolltreppen.“

Zu den Waren, die ab Mitte April des kommenden Jahres im Museum im Bügeleisenhaus vorgestellt werden, zählen u.a. Senf, Kaffee, Brandwein, Traktoren, Nieten, Mieder, Seile, Stoffe, Briketts, Fußmatten, Ziegelsteine, Garne, Bücher und Eisenbahnreifen.

Wer sich mit Leihgaben aus Hattinger Produktion an der Ausstellung beteiligen möchte, wendet sich an den Heimatverein Hattingen/Ruhr – info@buegeleisenhaus.de oder 0175/4194195.

#MADEinHATTINGEN

Merken

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: