Hanse-Bruder Hannes

Juli 2017: Der Hattinger Nachtwächter verabschiedet Hanse-Bruder Hannes. Foto: Lars Friedrich

Juli 2017: Der Hattinger Nachtwächter verabschiedet Hanse-Bruder Hannes. Foto: Lars Friedrich

Unser sympathischer Hanse-Bruder Hannes, seines Zeichens Kaufmann von der Ruhr, wird in den kommenden Monaten als offizieller Hanse-Botschafter des Heimatvereins Hattingen die unterschiedlichsten ehrwürdigen Hanse-Städte in Europa besuchen und sich so auf den 37. Westfälischen Hansetag einstimmen, der am 15. und 16. August 2020 in Hattingen gefeiert wird. Mitte Juli 2017 wurde Hanse-Bruder Hannes vom Hattinger Nachtwächter in der Altstadt verabschiedet – seine Reise könnt ihr unter dem Hashtag #HAThatHANSE auf INSTAGRAM  oder auf dieser Seite verfolgen.

Hanse-Bruder Hannes in Danzig. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Danzig. Foto: Lars Friedrich

Station 1: Danzig (Polen). Hanse-Bruder Hannes besuchte nicht nur die Marienkirche, sondern auch das berühmte Krantor.

Hanse-Bruder Hannes in Kopenhagen. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Kopenhagen. Foto: Lars Friedrich

Station 2: Kopenhagen (Dänemark). Nach einem Abstecher zum Amalienborg Slot besuchte Hanse-Bruder Hannes natürlich auch die kleine Meerjungfrau am Hafen.

Hanse-Bruder Hannes in Lübeck. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Lübeck. Foto: Lars Friedrich

Station 3: Hansestadt Lübeck (Deutschland). Das Museum im Holstentor hatte es Hanse-Bruder Hannes besonders angetan, aber…

Hanse-Bruder Hannes im Europäischen Hansemuseum Lübeck. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes im Europäischen Hansemuseum Lübeck. Foto: Lars Friedrich

… das wunderschöne Europäische Hanse-Museum war der Höhepunkt seines Aufenthalts an der Trave.

Hanse-Bruder Hannes in Stockholm. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Stockholm. Foto: Lars Friedrich

Station 4: Stockholm (Schweden). Im Vasa-Museum staunte Hanse-Bruder Hannes über die geborgene Vasa, das stolzeste Kriegsschiffe der schwedischen Marine, das bei seiner Jungernfahrt noch im Hafen sank.

Hanse-Bruder Hannes in Reval (Tallinn). Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Reval (Tallinn). Foto: Lars Friedrich

Station 5: Reval, das heutige Tallinn (Estland). Von der historischen Stadtmauer schaute Hanse-Bruder Hannes auf den Domberg mit der Alexander-Newski-Kathedrale.

Hanse-Bruder Hannes in Wismar. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Wismar. Foto: Lars Friedrich

Station 6: Hansestadt Wismar (Deutschland). Auf dem großzügigen Markplatz der mecklenburg-vorpommerschen Hansestadt bewunderte Hanse-Bruder-Hannes die Wasserkunst von 1620.

Hanse-Bruder Hannes in Köln. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Köln. Foto: Lars Friedrich

Station 7: Köln (Rheinland). Hier durfte Hannes einen Blick in den Hanse-Saal des alten Rathauses werfen.

Hanse-Bruder Hannes in Blankenstein. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Blankenstein. Foto: Lars Friedrich

Station 8: Blankenstein (Westfalen). Im Hattinger Stadtteil Blankenstein, einst eigenständige Freiheit, bestiegt Hannes den Turm der dortigen Burg.

Hanse-Bruder Hannes in Essen. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes in Essen. Foto: Lars Friedrich

Station 9: Essen (Rheinland). Hanse-Bruder Hannes zu Besuch in Dom und Kreuzgang.

Hannes vor der Breckerfelder Mühle. Foto: Lars Friedrich

Hannes vor der Breckerfelder Mühle. Foto: Lars Friedrich

Station 10: Breckerfeld (Westfalen). Hier besuchte Hannes die Breckerfelder Mühle.

Hannes auf der Freiheit in Wetter an der Ruhr. Foto: Lars Friedrich

Hannes auf der Freiheit in Wetter an der Ruhr. Foto: Lars Friedrich

Station 11: Wetter an der Ruhr. Dort besuchte Hannes die Wetteraner Freiheit.

Hanse-Bruder Hannes vor dem Adlerturm in der Hansestadt Dortmund. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes vor dem Adlerturm in der Hansestadt Dortmund. Foto: Lars Friedrich

Station 12: Die altehrwürdige westfälische Hanse-Stadt Dortmund, in der Hanse-Bruder Hannes den Adlerturm besuchte.

Hanse-Bruder Hannes aus Hattingen in Hörde. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes aus Hattingen in Hörde. Foto: Lars Friedrich

Station 13: Auch Hörde, heute ein Stadtteil von Dortmund, war einst eine stolze Hanse-Stadt.

Erster Stopp im Märkischen Kreis: Hannes in Iserlohn. Foto: Lars Friedrich

Erster Stopp im Märkischen Kreis: Hannes in Iserlohn. Foto: Lars Friedrich

Station 14: Hannes auf Besuch im Märkischen Kreis – hier in Iserlohn mit der Obersten Stadtkirche im Hintergrund.

Hanse-Bruder Hannes zu Besuch in Haltern am See. Foto: Lars Friedrich

Hanse-Bruder Hannes zu Besuch in Haltern am See. Foto: Lars Friedrich

Station 15: In Haltern am See besuchte Hannes nach dem Römer-Museum auch die Altstadt.

Hannes beim Hanse-Besuch in Hagen. Foto: Lars Friedrich

Hannes beim Hanse-Besuch in Hagen. Foto: Lars Friedrich

Station 16: In Hagen posierte Hannes für das Foto vor dem Rathaus.

Station in der Hanse-Stadt Schwerte an der Ruhr. Foto: Lars Friedrich

Station in der Hanse-Stadt Schwerte an der Ruhr. Foto: Lars Friedrich

Station 17: Leider ist das Hanse-Museum in der Hansestadt Schwerte an der Ruhr im alten Rathaus geschlossen.

Und noch ein Stopp im Märkischen Kreis: Hannes in Lüdenscheid. Foto: Lars Friedrich

Und noch ein Stopp im Märkischen Kreis: Hannes in Lüdenscheid. Foto: Lars Friedrich

Station 18: Erster Stopp im neuen Jahr war im Märkischen Kreis in der Hansestadt Lüdenscheid.

Hannes vor dem Gildehaus der Hansestadt Brilon. Foto: Lars Friedrich

Hannes vor dem Gildehaus der Hansestadt Brilon. Foto: Lars Friedrich

Station 19: Vor dem Rathaus der Hansestadt Brilon, die 2020 den 40. Internationalen Hansetag der Neuzeit ausrichtet.

Hannes in Münster. Foto: Friedrich

Hannes in Münster. Foto: Friedrich

Station 20: Hannes zu Gast in der westfälischen Friedens- und Hansestadt Münster.

Advertisements

Create a website or blog at WordPress.com

%d Bloggern gefällt das: