„geflohen, vertrieben – angekommen?!“

Im Rahmen der Sonderausstellung zu den Ostdeutschen Heimatstuben Hattingen zeigt der Heimatverein Hattingen/Ruhr in Kooperation mit dem des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V./ Landesverband NRW ab April die Posterausstellung „geflohen, vertrieben – angekommen?!“

Grafik: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Grafik: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Die Ausstellung „geflohen, vertrieben – angekommen?!“ lässt sich von den Fragestellungen der gegenwärtigen Problemlagen leiten, wobei die historisch-politischen Hintergründe des Themas den Bezugsrahmen bilden.

Ziel des historisch geprägten Teils ist es, die Erinnerung an die Ereignisse der Flucht und Vertreibung der Deutschen von 1933 bis 1945/46 in einer europäischen Perspektive zu beleben.

Zu der Ausstellung gehören begleitende Arbeitsblätter, die durch die Ausstellung führen und dabei helfen, Inhalte zu erschließen sowie Einzelaspekte zu vertiefen.

Advertisements

Create a website or blog at WordPress.com

%d Bloggern gefällt das: